Büro Bau- und Möbeltischlerei

Das Büro der Tischlerei hatte dringend eine Renovierung notwendig. Die grellen Farbtöne und der Materialmix wirkten unruhig und chaotisch. Die bisherige Raumaufteilung habe ich euch skizziert und Bilder von der Ausgangssituation beigefügt. Zuvor waren es nur zwei Arbeitsplätze im Eingangsbereich und ein Gesamtbereich mit Küche und einer Sitz-Situation für Mitarbeiter, Kunden und Vertreter. Die Lagerung der Ordner in einem eigenen Raum war nicht ideal für einen laufenden Arbeitsprozess und so machten wir uns schnell an eine dringende Umgestaltung.

 

 

 

Oberste Priorität war ein cleaner Gesamteindruck. Im neuen Büro sollen die Pläne und Materialien für die Kunden im Vordergrund stehen und nicht die Büroeinrichtung. Bei der Raumaufteilung sollte ein Arbeitsplatz hinzukommen und ein getrennter Kunden- und Mitarbeiterbereich. Für diese Fläche also eine ganz schöne Herausforderung, wenn man die Anforderungen für den Stauraum hinzu kalkuliert. Und so startete mein Lieblingsschritt, das Tüfteln, um das bestmögliche aus den Gegebenheiten herauszuholen. Entschieden haben wir uns für folgenden Entwurf:

 

 

Der eigene Mitarbeiterbereich wird getrennt vom Büroalltag und der Kundenbereich bietet eine angenehme Atmosphäre für Plan- und Materialbesprechungen. Nebenbei bietet das Regal auch Ausstellmöglichkeiten für Muster und Accessoires wie Geschirr und weitere Produkte, welche in der Tischlerei erhältlich sind. Auch das vorherige arbeitstypische Chaos an Papieren ist nicht mehr gleich beim Eintreten in das Büro sichtbar.

 

 

Im hinteren Bereich fand ich die dunkle Schrankwand besonders wichtig, dadurch bekommt der Raum Tiefe und gewinnt an Stauraum. Die Grundtöne für das neue Büro bestehen aus Schwarzgrau, Lichtgrau, Champagner und einen modernen Eichenlook. Als Farbtupfer habe ich mich für ein frisches Türkis entschieden, diese Farbe ziert auch das Logo und sämtliche Beschilderungen der Tischlerei. Für den Boden habe ich mich für einen schlichten Vinylboden in Eichenoptik entschieden, ein echter Parkettboden fiel aufgrund der großen Belastung von Schuhen und Schmutz leider weg. Ein Hingucker ist der Besprechungsbereich für Kunden und Vertreter, da dieser durch die Holzlatten an Wand und Decke eine gemütliche, abgetrennte Atmosphäre erhält. Auch die Akustik wird dadurch verbessert und alle Besucher können Gespräche entspannt genießen.  

 

 

Da der Umbau aufgrund der aktuellen Situation (Covid-19) nicht komplett abgeschlossen werden kann, zeige ich euch hier schon mal den bisherigen Verlauf des Umbaus. Weitere Fotos folgen gerne nach Abschluss.

 

 

Bleibt gesund und alles Liebe,

 

Lisa

 

 

Please reload

© 2016 Lisa Strasser