Der letzte Schliff!

Letzten Sommer habe ich mir im Internet eine alten, gebrauchten Sekretär für 20 Euro gekauft, mit dem Ziel ihn zu verschönern. Man könnte sagen, das war bis jetzt mein größtes DIY-Projekt und ich war wirklich mit Leib und Seele dabei. Generell finde ich Gefallen daran, Dinge zu reparieren und zu verschönern. Ich finde es toll, für wenig Geld und ein bisschen Fleiß schicke Wohnaccessoires und sogar wie hier, Möbel zu zaubern.

 

Ich habe mich für eine weiße Lackierung entschieden, da weiße Möbel schlicht und nicht zu extravagant sind. Normalerweise stehe ich ja auf auffallende Kombinationen, da ich aber nur wenig Platz zur Verfügung habe, war die klügere Wahl das schlichte Weiß. Vor dem Lackieren hieß es aber: SCHLEIFEN! Eindeutig nicht meine Lieblingsbeschäftigung, noch dazu waren in den Schubladen fiese Spinnennester versteckt. Bei dieser Tätigkeit entstand auch dieser wenig schmeichelhafte Schnappschuss, da er sehr zur Belustigung meiner Familie führte, dachte ich, ich teile ihn auch mit euch. Ein bisschen Schmunzeln hat noch niemandem geschadet!

 

Zusammengefasst war es für mich wirklich ein Stück harte Arbeit, aber ich bin auch sehr stolz auf meinen schicken, verschönerten Sekretär. Ich hoffe, er gefällt euch genau so gut wie mir.

 

 

 

 Vorher Foto: Verkäuferin (Wien)

 

Merken

Please reload

© 2016 Lisa Strasser